Spendenaufruf: EUROKEY & htw saar entwickeln App zur Flüchtlingsintegration

DaFüR – Deutsch als Fremdsprache für Integration. Hinter diesem Titel verbirgt sich das Gemeinschaftsprojekt der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) und der EUROKEY Software GmbH. Und Sie können ein Teil davon sein. Helfen Sie mit und unterstützen Sie das Projekt mit einer Spende. Hier geht es zur Webseite: DaFüR.saarland

Hintergrund:

Bei DaFüR handelt es sich um ein eLearning-Portal ‚Deutsch als Fremdsprache‘, dessen Zielgruppe Flüchtlinge und andere Menschen sind, die sich in die deutsche Gesellschaft integrieren möchten. Das Portal besteht aus Lernmodulen, die online über das Internet abgerufen werden können, verschiedenen Apps und einem Werkzeug zur Erstellung der Inhalte. Die auf Smartphones zu installierenden Apps sind ein zentraler Bestandteil des Projektes, da sehr viele Flüchtlinge ein Smartphone besitzen, mit dem sie ihre Flucht organisiert haben. DaFüR soll als Ergänzung zu personenvermittelten Sprachkursen dienen (Blended Learning Ansatz) und auch als Selbstlernmaterial genutzt werden können. Er wird kostenlos über das Internet bzw. die App-Portale zur Verfügung gestellt.

Im Mittelpunkt der Lernmodule stehen Alltagssituationen, wie z.B. ein Arztbesuch, Formulare ausfüllen, Telefonieren, Freizeitgestaltung, Wohnungssuche. Auf der Grundlage der Alltagssituationen werden sprachliche Grundfertigkeiten, Wortschatz und Grammatik vermittelt bzw. vertieft. Um die Integration in berufliche Kontexte zu ermöglichen, werden branchenspezifische Module entwickelt, wie z.B. Handwerk, Industrie oder Pflege. Zusätzliche Module sollen die sprachlichen Zugangsvoraussetzungen für ein Studium an einer Hochschule vermitteln.

Die Situationen werden anhand von authentischen Videos vorgestellt, die in den nächsten Wochen produziert werden sollen. In deren Mittelpunkt stehen die Mitglieder einer Flüchtlingsfamilie, die verschiedene Alltagssituationen meistert. Somit werden eine Kontinuität in den Videos und eine Bindung der Lernenden an die Lernmaterialien hergestellt. Die Videos werden an den verschiedenen Orten, idealerweise in der Umgebung von Lebach gedreht. Dazu benötigen wir die Unterstützung eines Ladengeschäfts, eines Arztes, einer Behörde etc. EUROKEY verfügt über eine syrische Mitarbeiterin, die den Kontakt zu den agierenden Personen herstellt und sie betreut.

Zum Aufbau des Projektes erbringen die htw saar und EUROKEY erhebliche Eigenleistungen. Allerdings können die Projektpartner die Lasten nicht alleine schultern und suchen daher Partner, die das Projekt finanziell unterstützten. Außerdem werden Deutschlehrer gesucht, die den Aufbau inhaltlich und methodisch unterstützen.

Die Entwicklungsumgebung der emLP ist ein cloudfähiges System – Lehrkräfte der ganzen BRD können dort eigene Materialien entwickeln.

Lesen Sie hier die komplette Projektskizze von “DaFüR”:

PDF-Download

Vielleicht können auch Sie dieses Projekt unterstützen. Wenden Sie sich am besten direkt an die Firma EUROKEY oder die Projektseite DaFür.saarland um weitere Informationen zu erhalten.

 

zurück zum Magazin